Selbst-Bestätigung

denkanstoss

Denkanstoß: Selbst-Bestätigung

von Jürgen Weist

Heute einmal eine ganz einfache Idee für einen ausgeglichenen Alltag. Wenn Sie mal wieder tagsüber eine Menge entfremdender Impulse (das, was Ihnen persönlich Stress macht) wegstecken durften, dann versuchen Sie doch einmal die folgende Spielweise. Geben Sie sich selbst Bestätigung … und zwar im Verhältnis von 3:1 – sich also dreimal so viele selbstbestätigende Impulse geben, wie Sie entfremdende Impulse atmen durften.

Was meine ich damit? Verschaffen Sie sich selbst Wohlfühlimpulse im Sinne von:

  1. Was finden Sie heute (an sich) gut?
  2. Was macht Ihnen heute jetzt/ heute ein gutes Gefühl?
  3. Worauf können Sie heute bauen?
  4. Wer wäre heute für Wohlfühlimpulse gut?
  5. Welches Tun/ Nicht-tun (Lassen) wäre gerade jetzt für Ihren Körper super angenehm?
  6. Welches Bedürfnis zu befriedigen, würde gerade jetzt total gut passen?
  7. Was scheint selbstverständlich, aber wofür könnten Sie (gerade heute) dankbar sein?
  8. Was müssten Sie wie „übertreiben“, dass Sie selbst darüber lachen könnten?

Und so weiter … es geht um die Haltung. Wenn Sie das o.a. Verhältnis hinbekommen, wie geht es Ihnen dann? Was ändert sich in Ihrem Erleben, in welcher Weise? Wie wirkt das auf Sie?

Sie haben einen Impuls zu diesem Denkanstoß? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Danke.

Weitere Denkanstöße, Ideen und Anregungen finden Sie ab sofort regelmäßig immer donnerstags unter www.bemerkenswertes.de.