Dableiben oder weggehen?

denkanstoss

Denkanstoß: Dableiben oder weggehen?

nach Jürgen Weist

Was ich von einigen Klienten und Teilnehmern gelernt habe, ist, dass das heutige Thema (Herausforderung versus Überforderung) viel mit dem zu tun haben kann, was man alltagssprachlich „Dasein“ nennt.

Geraten Menschen z.B. in eine Situation, die sie überfordert, scheint etwas wegzugehen, zu kollabieren, verloren zu gehen, sich zu aufzuspalten usw. Wie man das auch immer erlebt oder mit Worten bezeichnet.

Ich möchte Ihnen dazu als Denkanstoß einen Satz eines meiner Lehrer, Hunter Beaumont, ans Herz legen. Die Formulierung „ans Herz legen“ ist dabei sehr bewusst gewählt.
Der Satz lautet: Wenn ich in meiner Not nicht offen bleiben kann, wie schaffe ich es dann wenigstens, für meine Not offen zu bleiben?

Sie haben einen Impuls zu diesem Denkanstoß? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Danke.

Weitere Denkanstöße, Ideen und Anregungen finden Sie ab sofort regelmäßig immer donnerstags unter www.bemerkenswertes.de.