Körper & Bewegung – Artikel

Lebendiges Handeln

denkanstoss

Denkanstoß: Lebendiges Handeln

nach Jürgen Weist

In vielen Zusammenhängen, in denen ich unterwegs bin, wie dem Coaching, Aikido, Training usw. beobachte ich ein „gewisses Etwas“, das wesentlich darüber mitentscheidet, ob Menschen ins Handeln kommen (können) oder auch nicht.

Die Quelle von Freude und Lebenskraft

info

Im Blickpunkt: Die Quelle von Freude und Lebenskraft

von Jürgen Weist

Menschen suchen Glück, Freude und Wohlbefinden. Das ist verständlich und zutiefst menschlich...
Vor kurzem las ich einen Beitrag eines Freundes. Er sprach davon, wie man das Gehirn dazu bringt, Botenstoffe zu produzieren, die uns in eine gehobene Stimmung bringen können, uns aktivieren. Der Vorschlag war, in der Zukunft Ereignisse zu schaffen/ auszuwählen, die uns in eine Art Vorfreude versetzen, uns inspirieren.
Das ist nicht falsch. Das kann man so machen. Ich selbst habe jahrelange Erfahrung damit. Jetzt, Sie ahnen es schon, kommt das „Aber“:

Inspiration leicht gemacht ...

denkanstoss

Denkanstoß: Inspiration leicht gemacht ...

von Jürgen Weist

Inspiration leicht gemacht ...

Das Wort Inspiration (von lateinisch inspiratio) bedeutet soviel wie: „Einhauchen von Seele”, „Ausstatten mit Geist”. Gleichzeitig ist mit Inspiration der Vorgang der Einatmung gemeint. Mal ehrlich, haben Sie „inspiriert sein” (begeistert sein) mehr oder weniger bewusst mit dem Vorgang Ihrer Atmung verbunden?

Systemische Psychosomatik

oder Symptome als Möglichkeit wirklicher Begegnung

von Sabine Kleftogiannis

Im Moment begegnen mir vermehrt Menschen, die sich durch das Verhalten ihres Gegenübers in irgendeiner Form aus dem Gleichgewicht gebracht fühlen. Dies äußert sich in den unterschiedlichsten Symptomen, wie sich nicht gesehen - verletzt - überrannt - irgendwie durcheinander gebracht - nicht geachtet - wütend ... fühlen, bis hin zu psychosomatischen Störungen wie Magenschmerzen - Schlaflosigkeit - Muskelverspannungen - Gelenkprobleme etc.., um nur einige Beispiele zu nennen. Was ich dann meist höre, „diese lästigen, wiederkehrenden Symptome sollen verschwinden und der Partner soll sich doch bitte ändern".
Vielleicht geht es Ihnen bisweilen ähnlich?! Und Ihnen sind solche Symptome (auf die eine oder andere Weise - in dem einen oder anderen Kontext) auch bekannt?!

Körperbewusstsein

Vorteile & Benefits gesteigerten Körperbewusstseins:

  • Verankerung im Hier und jetzt (Präsenz und Achtsamkeit).
  • Intensiveres Lebensgefühl (Dasein bekommt Tiefendimension).
  • Innerer Frieden und Ausgeglichenheit - Kraft, die Ihre Quelle in der Ruhe hat.
  • Die eigene Mitte finden und sich aus diesem Kontakt heraus bewegen lernen (Zen-trale Haltung).

 

Körperorientiertes Lernen

Somatische Intelligenz oder vom Sinn leiborientierten Lernens

von Jürgen Weist

Bevor ich den Begriff Leib im Sinne Dürckheims oder Heisterkamps den als beseelten Körper benutze, möchte ich meine Abhandlung mit einer Grundüberlegung beginnen. Wo genau ist der optimale Ansatzpunkt für Lernen bzw. Weiterentwicklung? Diese Frage klingt vielleicht zunächst überaus banal.

Flirt zwischen Geist & Körper

oder das Zentaurenbewusstsein

von Jürgen Weist

Sich ins Leben verlieren ...
(ein höchst subjektiver Erfahrungsbericht)

Im Tai Chi hießt es: „ Menschen, die ihre Aufgabe zwischen Himmel und Erde erfüllen, sind selten". Also, wenn das keine Aufforderung zum Entwickeln eines Körper-Geist-Bewusstseins ist, was dann?

Ein Live Experiment

... in Sachen Körperbewusstsein

1. Wählen Sie eine Ihre beiden Hände.

2. Die Finger Ihrer ausgewählten Hand haben pro Finger drei Glieder. Das oberste Glied ist das, wo sich der Findernagel befindet. Bewegen Sie das oberste Glied eines jeden Fingers einzeln, so isoliert wie möglich, 2-3mal.

Angst vorm Leben

von Jürgen Weist

Ich habe in den letzten Tagen mit einigen Menschen im Zusammenhang mit meinem Körperseminar „Spüre das Leben" gesprochen ... Was für mich faszinierend war, dass eine überaus große Anzahl jetzt plötzlich keine Zeit, Geld oder sonst was mehr hatte ... Angst fressen Seele auf. Warum ich das meine, ja, lassen Sie sich von den Gesprächen erzählen.

Wirkungsvoll handeln

von Jürgen Weist

Um mich herum sind gerade einige Menschen, die Ihre Lebensumstände gerade reorganisieren bzw. neu formen.

Ein Aspekt, der mir dabei immer wieder deutlich wird, ist meine Hypothese, dass Wirkung u.a. damit zu tun, hat, wie entschlossen, ja stimmig ich eine Sache angehe.

Zwei reale Kontexte, sprich Beispiele dafür aus meinem Alltag sind:

Aikidō: Kommunikation aus dem Körper

von Dennis Fred Brodbeck


In diesem Aufsatz möchte ich, aus meiner inzwischen 15-jährigen Aikido-Praxis (vier Jahre als Trainer), meinen Erfahrungen als mit Kommunikation und Konflikten in Unternehmen befasster Psychologe und v.a. schlicht aus meinem eigenen Alltag heraus, wichtige Aspekte der Kommunikation und menschlichen Interaktion verdeutlichen. Aus meinem Verständnis sind die Grundlagen der Kommunikation und des menschlichen Miteinanders 100% körperlich. Diese Wurzeln werden in unserer immer "virtuelleren" Welt aber vernachlässigt. Es besteht zunehmend keine Vorstellung mehr davon, dass unser Leben sehr wesentlich materiell stattfindet.