Videos

Conzendo zum Bewegtschauen

BeziehungsWeise - die grundlegenden Prinzipien

Jürgen erklärt die Prinzipien von BeziehungsWeise

Was sind die grundlegenden Aspekte oder Bezugspunkte dieser Seminar-Trilogie? Welche Qualitäten sollen angesprochen und entwickelt werden, damit sie in ihrer Vernetzung eine ungewohnte und zugleich höchstwirksame Beziehungskompetenz entfalten?

Machen ist wie Wollen, nur "krasser"

Jürgen hält Plädoyer

Nicht nur ein Seminar-Mitschnitt, sondern ein leidenschaftliches Plädoyer, sein individuell Bestes zu geben und mit ganzer Seele zu handeln. Alles in allem eine Auf-Forderung, aus der Bequemlichkeit des eigenen Verharrens zu entkommen.

BeziehungsWeise - eine Seminartrilogie

Jürgen beschreibt Seminar-Trilogie

Wie kann ich ein Bewusstsein entwickeln, das einerseits tief beziehungsfähig ist und andererseits auch unter hohen Anforderungen präsent und achtsam bleibt? Frei, souverän und integer zugleich ...

Warum ein Seminarkonzept BeziehungsWeise?

Jürgen beschreibt Seminar-Trilogie

Ein vertieftes "Warum" fürs Gefühl oder was ist der Sinn des Ganzen? Es geht um Themen wie Haltung, die persönliche Wirkung, Identität und eine ganz besondere Problemlösungs-Kompetenz. Sieben Minuten direkt aus dem Seminar ...

Widerstand oder Beteiligung?

Jürgen im Seminar

Haltung als das, was wirkt... nicht nur im Coaching. Wie mit "Nicht-Können" oder Nicht-Wollen" professionell umgehen ...

Veränderung leicht gemacht

Jürgen an Flipchart

... oder was es bedeutet, in der Entwicklungszone von Herausforderung und Überforderung persönlich zu wachsen und sein Potenzial zu verwirklichen. Erklärt anhand eines Modells. Referent: Jürgen Weist - Conzendo -

Wie Potenzial entsteht ...

Jürgen an Flipchart

...oder warum Menschen im Coaching meistens nicht wissen (können), was wirklich ihr eigentliches Thema ist ... Dazu ein kleines Modell, das versucht, diesen Ausschnitt der Wirklichkeit zu beschreiben ... Referent: Jürgen Weist - Conzendo -

E-Point: Wo Sehnsucht und Angst sich treffen

Jürgen an Flipchart

Wenn es Menschen "Zuviel" wird, können wir das, was leidet, abtrennen und so funktionstüchtig bleiben. Der Preis? Ein Feld voller Widersprüche, auf dem wir - je nach Bewegung - hingerissen Sehnsucht oder Angst erleben. Wie können wir dafür mehr Bewusstsein entwickeln?