Inspiration leicht gemacht ...

denkanstoss

Denkanstoß: Inspiration leicht gemacht ...

von Jürgen Weist

Inspiration leicht gemacht ...

Das Wort Inspiration (von lateinisch inspiratio) bedeutet soviel wie: „Einhauchen von Seele”, „Ausstatten mit Geist”. Gleichzeitig ist mit Inspiration der Vorgang der Einatmung gemeint. Mal ehrlich, haben Sie „inspiriert sein” (begeistert sein) mehr oder weniger bewusst mit dem Vorgang Ihrer Atmung verbunden?

Ein erwachsener Mensch atmet im Durchschnitt 20.000mal am Tag und bewegt bei jedem Atemzug ca. 0,5 Liter Luft. Hier finden Sie ein interessantes Video dazu. In bestimmten Traditionen, z.B. dem Yoga oder dem Tai Chi beginnt alles Üben damit, sich den eigenen Atem bewusst zu machen. Nach einer indischen Legende wird jedem Menschen zu seiner Geburt eine bestimmte Anzahl von Atemzügen zugeteilt. Sind sie verbraucht ... so stirbt er.

Was aber die meisten von uns schon wissen oder ahnen, dass es einen ziemlich direkten Zusammenhang zwischen der Atmung und dem eigenen Zustand gibt. Der Autor Winfried Wagner stellt sogar die These auf, dass die Dynamik unserer Atmung unserer psychologischen Dynamik gleicht. Interessanter Vergleich, oder?
Die Atemmuskulatur kann sowohl willkürlich als auch unwillkürlich gesteuert werden, sprich die Atmung befindet sich an dem Übergang zwischen Bewussten und Unbewusstem. Das macht sie interessant, interessant z.B. für Meditationen, Körperübungen, den eigenen Energiehaushalt und Stoffwechsel. Atmet man nicht richtig, ist der Gasaustausch chronisch unzureichend, so kämpfen wir manchmal zeitlebens mit den gesundheitlichen Folgen, ohne zu erkennen, wo diese ihren Ursprung haben. Sich dem eigenen Atem zuzuwenden – ganz leicht – aber das bewusste Dranbleiben - unsagbar anspruchsvoll - ...
Worauf will ich heute hinaus? Auf nicht mehr oder weniger, als Sie auf die zentrale und lebendige Bedeutung Ihres Atems hinzuweisen. Vielleicht inspiriert Sie ja dieser Denkanstoß sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Glauben Sie mir, so banal es klingt, es lohnt sich ... wenn Sie sich jetzt erlauben, genussvoll einige tiefe Atemzüge zu tun, werden Sie ahnen, was ich meine ...

Sie haben einen Impuls zu diesem Denkanstoß? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Danke.
Weitere Denkanstöße, Ideen und Anregungen finden Sie (un)regelmäßig auch unter www.bemerkenswertes.de