Der (Um)Weg zu Glück, Erfüllung und tiefer Zufriedenheit

denkanstoss

Denkanstoß: Der (Um)Weg zu Glück, Erfüllung und tiefer Zufriedenheit

von Jürgen Weist

Unzählige Filme, Bücher (siehe auch heutige Empfehlung) und Tipps gibt es zu diesem Thema ... insofern möchte ich dem nichts Überflüssiges hinzufügen. Außer ... außer einem klitzekleinen Denkanstoß, den ich im heutigen „Blickpunkt" eigentlich schon angedeutet habe ...

...und jetzt nur noch ein wenig hervorheben möchte.

Nach meiner Überzeugung sind die Bedürfnisse nach Harmonie, Glück, Erfüllung usw. zutiefst menschlich und diese Sehnsüchte sind geeignet, u.a. das Beste an Potenzial in uns hervorzubringen. Sie ahnen es schon: Jetzt kommt mein aber ... aber (jedenfalls für die meisten Menschen, die ich kenne) lassen sich diese Aspekte nicht direkt erreichen. Oder waren Sie schon mal glücklich usw., nur allein, weil Sie das wollten?

Die meisten erleben es als Wirkung, als ein indirektes glücklich sein über, zufrieden und erfüllt sein, weil ...
Lange Rede, tiefer Sinn: Der Denkanstoß soll Sie an das „Prinzip der Indirektheit" erinnern. Was ist es in oder bei Ihnen, das das erwünschte Erleben auslöst? Dankbarkeit? Etwas für andere tun? Jemanden lieben? Sich für etwas Bedeutsames engagieren?

Vielleicht kannten Sie die Idee schon. Möglicherweise sogar von mir. Die Frage zur Erinnerung ist: Wann haben Sie das Prinzip das letzte Mal bewusst „so" für sich und andere genutzt? Das wäre es schon für heute ...

Sie haben interessante Erfahrungen dazu gesammelt? Sie sind anderer Meinung oder können das Thema ergänzen? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Danke.

Weitere Denkanstöße, Ideen und Anregungen finden Sie ab sofort regelmäßig immer donnerstags unter www.bemerkenswertes.de.