Coaching und Lebensunterhalt

Was wäre, wenn ihr Lebenszweck auch ausreichend Lebensmittel schafft?

"Wenn wir da, wo unser Herz ist, nicht erfolgreich sind, wo dann?"
(Frage aus unserem Berufungsseminar)

Neben diesen Fragen möchte ich mich dem Thema Talent widmen. Das Wort Talent war zu historischen Zeiten eine Währung und gleichzeitig bezeichnet es auch das in uns angelegte Vermögen, unsere Begabung (von griech. Tälaton: das anvertraute Vermögen, geistige Anlage).

In dem o.a. Berufsseminar stelle ich gern die folgende These auf:

Dein Talent ist die Antwort auf das Bedürfnis eines anderen. Sprich du (und deine Mission, dein Tun) bist die Antwort des Lebens auf eine Frage des Lebens ...

Was hat das nun mit Coaching zu tun?

Die gestellte Frage verengt sich oft auf die Fragestellung, kann ich mit Coaching Geld verdienen? Auf eine Kann-Frage muss man logischer- weise stets mit ja antworten. Diese Frage ist nicht falsch, aber auf keinen Fall richtig! Und die Antwort ist für niemanden wirklich hilfreich, oder werden Sie satt, wenn ihr Nachbar etwas isst?

Die Fragen, die ich für sinnstiftender halte sind:

Wie kann ich persönlich mit „Coaching" Geld verdienen?
Wie kann ich Bisheriges, in meinem Leben Geschaffenes, mit Coaching veredeln bzw. erweitern?

Und bei der jeweils individuellen Antwort auf diese Fragen kommen dann die Aspekte Talente, Bedürfnisse, bereits Vorhandenes und meine Coachingfähigkeiten ins Spiel.

dreieck

Was entsteht, wenn ich meinen bisherigen Lebensweg, meine erworbenen Ressourcen, meine Talente, die Wünsche anderer und meine Coachingkompetenzen in Einklang bringe?

Es entstehen Entwicklung, Wachstum und nachhaltiger Erfolg. Und im vielfachen Sinne des Wortes: Mehr Wohlstand ...

In diesem Zusammenhang bekommt die Conzendo-Ausbildung Integrales Coaching den Rang von Prozesskompetenz. Es entsteht eine einzigartige Antwort auf die Frage des „Wie", denn Coaching ist ja selten Selbstzweck an sich, sondern meist Mittel zum Zweck.
Die Bewegung, einen ganz ureigenen Weg zu gehen, unterstützen wir während der Ausbildungszeit durch die Coachingarbeit und das Coachingprojekt und ergänzend dazu mit unseren zusätzlichen Seminaren zum Thema Berufung und Marketing.