Teilnehmerstimmen Potenzial-Marketing

Hinweis: Die folgenden Beiträge und Aussagen sind persönliche und subjektive Meinungen der einzelnen TeilnehmerInnen. Sie spiegeln nicht die Meinungen und Inhalte des Institutes Conzendo wider.

So haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer unser Seminar Potenzial-Marketing erlebt


(...) das, was im Inneren schlummert, an die Oberfläche zu bringen (...)

Hier mein Feedback zu dem sehr gelungenen Seminar, das mir sehr geholfen hat, auch etwas inneren (selbstgemachten) Druck zu verringern:

Ihr habt es geschafft, das, was im Inneren schlummert, an die Oberfläche zu bringen. Der Titel des Seminars hat nicht vermuten lassen, dass so viel Raum für Emotionen zur Verfügung steht.
Verständlich wird dies jedoch, wenn man hautnah erlebt, dass eben diese Emotionen die Richtung und die Kraft für die „Potenzial-Lebung“ geben, während der Kopf nur dafür da ist, dies in die äußere Form zu bringen.
Zunächst ein schwerer Schlag für linkshirnige Wesen… Sehr gut hat mir die Übung gefallen, die meine individuellen Vermeidungsstrategien aufgedeckt hat.
Danke hier besonders an Ute aus Köln für ihre Hartnäckigkeit bei der Befragung.
Es ist spannend, wenn man sich selbst auf die Schliche kommt, seine Widerstände (und sein Potenzial) erkennt und neuerdings auch zu würdigen weiß.
Mein Ziel für die kommenden Wochen ist es nun, mehr „CAIROS“ im Alltag zuzulassen und ein neues Vertrauen in das Gesetz der Resonanz zu entwickeln.
Auch versuche ich ab jetzt, inneren Bildern mehr Bedeutung beizumessen und selbst mehr in Bildern zu sprechen.
Erleichtert hat mich die Erkenntnis, dass es um die relative Potenzial-Entwicklung geht, aller Zeitdruck hier also unangemessen erscheint.
Nun gilt es, das eigene Talent  anzunehmen – und demnächst auch anderen in Gänze zur Verfügung zu stellen – und das in meinem individuellen Tempo.

Vielen Dank für die umfangreiche „Denkrahmen-Erweiterung“.

Ute G.

(...) wie an einem inneren Kompass ausrichten (...)

Wer Conzendo ein bisschen kennt, weiß schon, dass es hier kein Standard-Business-Marketing-Seminar gibt, sondern erst einmal eine Reise nach innen. Warum sollte ein Kunde ausgerechnet zu mir kommen? Was ist denn bei mir so einzigartig, was ist denn meine Marke? Sich darüber klar zu werden, ist schon gar nicht so einfach. Und dann will die Botschaft ja auch noch nach außen gebracht, verkörpert werden...
Fazit: Nein, meine Homepage ist immer noch nicht fertig und ich bin nicht über Nacht zum erfolgreichen Topseller geworden. Aber ich habe gesehen, wie es geht...  ich habe eine Idee, wie sich "mein" Marketing anfühlt, aussieht, wie es schmeckt, welche Farben es hat. Ich kenne jetzt meinen inneren Referenzpunkt, an dem ich mich wie an einem inneren Kompass ausrichten kann. Und ich habe erfahren, was für eine immense Wirkung es hat, wenn jemand in Resonanz ist mit sich und seinem Gegenüber - ich nenne es für mich den "Wow-Effekt". Dann beantworten sich die oben gestellten Fragen fast von alleine... Danke dafür an Jürgen und an Oliver, bei dem ich die Wirkung seines inneren Marketing-Feuers sehr schön beobachten konnte!

Ute J.

(...) Austausch mit den anderen Teilnehmern (...)

Vielen Dank für die Erkenntnisse, die ich aus dem Marketing-Seminar mitgenommen habe.
Bis dahin dachte ich, meine Ideen seien so "normal", die müsse doch jeder kennen. Was ich über mich weiß, scheint mir so selbstverständlich.
Durch den Austausch mit den anderen Teilnehmern habe ich begriffen, wie unterschiedlich wir alle sind. Auch wenn wir den gemeinsamen Nenner Coaching haben, so ist es doch sehr verschieden, wie die einzelnen sich und ihre Arbeit sehen und welcher Bilder sie damit verbinden.
Mir ist klar geworden, dass niemand außer mir mein Bild sieht und dass es sich lohnt bzw. wie wichtig es ist, dieses Bild nach außen zu tragen. Und auch, mit welchem tollen Gefühl ich es verbinde.

Merve M.