Willkommen bei Conzendo

Ohne Kategorie

Wir freuen uns, dass sie unseren monatlichen Newsletter empfangen möchten!

Tragen Sie bitte unten Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adressen ein und melden Sie sich durch „Abonnieren“ an. Sobald wir Ihre Anmeldung erhalten haben, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link zu. Erst nachdem Sie diesem Link gefolgt sind (einfach draufklicken), dürfen wir Sie als neuen Empfänger begrüßen.
Um sicherzustellen, dass Sie diese E-Mail auch erreicht (wie auch unser Newsletter), tragen Sie am besten unsere Newsletter-E-Mail-Adresse in das Adressbuch Ihres E-Mail-Programms ein: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit dem Eintrag in unseren Newsletter-Verteiler stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck des Newsletter-Versandes zu. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie sich vom Newsletter abmelden (ein Link dafür wird in jedem Newsletter mitgesendet).
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (die auch unten unter „Nutzungsbedingungen“ verlinkt ist).

Datenschutz

Die Nutzung unserer Websites ist im Allgemeinen ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wo solche Daten doch erhoben werden (z.B. Name oder E-Mail-Adresse), erfolgt dies durch Ihre explizite Angabe dieser Daten und somit stets auf freiwilliger Basis. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst und behandeln diese vertraulich. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter. „Wir“ sind in diesem Fall das Conzendo-Team sowie von uns beauftragte Dienstleister, mit denen wir einen Vertrag zur Auftrags­daten­verarbeitung geschlossen haben (die damit ebenfalls an diese Datenschutzerklärung gebunden sind). Selbstverständlich halten wir uns an die gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Weitere Einzelheiten zu anfallenden Daten und unserer Nutzung dieser finden sie in dieser Datenschutzerklärung.

TLS-Verschlüsselung

Unsere Websites übertragenen Daten zwischen Ihrem Webbrowser und dem Server überwiegend verschlüsselt (TLS-Verschlüsselung, auch bekannt unter dem Namen der veralteten Verschlüsselung SSL). Durch diese Übertragungs­verschlüsselung sind alle Inhalte der Kommunikation (z.B. welche Seiten sie besuchen oder eine Nachricht per Kontaktformular) auf dem Transportweg durch starke Kryptografie gegen Ausspähen oder Veränderung geschützt. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie z.B. am „https://“, der grünen Farbe oder dem Gesichertes-Schloss-Symbol in der Adresszeile Ihres Browsers. Wir weisen jedoch darauf hin, dass keine absolute Sicherheit der Datenübertragung über das Internet gewährleistet werden kann – auf jeder Ebene der Kommunikation können Sicherheitslücken bestehen.

Server-Log-Dateien

Der Betreiber der Server (unser Hosting-Provider, Domainfactory) erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt (teilweise können Sie diese Informationen in den Einstellungen Ihres Browsers beeinflussen). Dies sind laut Domain Factory:

  • Ziel-Domain (unsere)
  • IP-Adresse Ihres Internet-Zugangs
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Besuchte Seite und Parameter (Request)
  • Status der Übertragung
  • Menge der übertragenen Daten
  • Durch Ihren Browser gesendeten User Agent (typischerweise Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, diese Daten können Sie jedoch in Ihrem Browser ändern)

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich prüfen zu lassen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Nach drei Tagen werden diese Daten durch unseren Provider gelöscht.

Cookies

Diese Website verwendet teilweise so genannte „Cookies“. Das sind kleine Text-Inhalte, die von Ihrem Webbrowser gespeichert und bei erneuten Anfragen wieder an unseren Server übertragen werden. Cookies können auf Ihrem Rechner keinen Schaden anrichten. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Viele der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden beim Schließen Ihres Webbrowsers automatisch gelöscht. Andere Cookies werden von Ihrem Browser so lange gespeichert, bis Sie diese löschen. Durch den Einsatz solcher Cookies können wir Ihren Browser beim nächsten Besuch wiedererkennen; wir können Sie jedoch nicht persönlich identifizieren (dies wäre nur durch Zusammenarbeit mit Ihrem Internet-Service-Provider möglich, was Strafverfolgungsbehörden veranlassen könnten).

Sie können den Umgang mit Cookies in Ihrem Browser genau konfigurieren (ggf. mit Hilfe von Erweiterungen); so können Sie die Speicherung oder Übertragung von Cookies nie oder immer erlauben, oder nur für bestimmten Websites erlauben. Sie können auch sämtliche Cookies beim Schließen Ihres Browsers löschen lassen. Bei der Deaktivierung von Cookies können jedoch manche Funktionen unserer Websites eingeschränkt sein.

Kontaktformular

Wenn Sie per Kontaktformular Anfragen an uns richten, werden diese zusammen mit den von Ihnen angegebenen Kontakt­informationen auf unserem Server gespeichert und als E-Mail an uns übertragen (werden also auch auf dem E-Mail-Server unseres Providers gespeichert). Diese Daten verwenden wir nur zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und ggf. für Anschlussfragen. Für die Kontaktformulare verwenden wir keinen externen Anbieter; das haben wir auch nicht vor, behalten uns jedoch das Recht vor, dies in Zukunft zu tun.

Newsletter

Wenn Sie unseren auf der Website angebotenen Newsletter abonnieren möchten, freut uns das. Dafür benötigen wir eine E-Mail-Adresse von Ihnen sowie Ihren Namen. Ferner müssen wir sicherstellen, dass es sich bei der angegebenen E-Mail-Adresse tatsächlich um Ihre Adresse handelt und dass Sie mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Dafür senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail mit einem enthaltenen Link zu („Double-Opt-In“). Die von Ihnen angegebenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand des Newsletters. Wir versenden den Newsletter selbst, verwenden dazu also keinen externen Anbieter; das haben wir auch nicht vor, behalten uns jedoch das Recht vor, dies in Zukunft zu tun.

Sollten Sie die uns erteilte Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten oder der Verwendung zum Versandt unseres Newsletters widerrufen wollen, können Sie dies jederzeit über den „Abmelden“-Link in den versendeten Newslettern tun.

Kommentarfunktion

Für die Kommentarfunktion auf unseren Websites (wo vorhanden) werden neben dem Inhalt Ihres Kommentars auch Meta-Informationen zu jedem Kommentar gespeichert: Ihre E-Mail-Adresse (nicht veröffentlicht), Ihre IP-Adresse (nicht veröffentlicht), Ihr gewählter Name (wenn angemeldet auch Ihr Nutzername), Zeitpunkt des Kommentars. Mit diesen Daten können wir ggf. gegen Rechtsverletzungen vorgehen (wie z.B. Beleidigungen). Wir moderieren die Kommentare jedoch nicht unbedingt vor deren Veröffentlichung, können also auch rechtswidrige Kommentare erst entfernen, nachdem wir von deren Existenz Kenntnis erlangt haben.

Für die Kommentarfunktion verwenden wir keinen externen Anbieter; das haben wir auch nicht vor, behalten uns jedoch das Recht vor, dies in Zukunft zu tun.

Abonnieren von Kommentaren

Sie können sich auch über neue Kommentare informieren lassen – auch hier erhalten Sie eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind. Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Webanalyse (Matomo)

Auf unseren Websites benutzen wir die Webanalyse-Software Matomo (ehemals Piwik). Diese läuft auf unserem eigenen Server, es werden also keinen Informationen an externe Anbieter gesendet (wie z.B. Google Analytics); das haben wir auch nicht vor, behalten uns jedoch das Recht vor, dies in Zukunft zu tun.

Matomo verwendet ein so genanntes Cookie. Über dieses sind wir in der Lage, den Webbrowser unserer Besucher (aber nicht unsere Besucher persönlich) auch über mehrere Besuche hinweg zu identifizieren, um daraus Schlüsse auf die Nutzung unserer Websites zu ziehen und diese so optimieren zu können. Dazu werden die erhobenen Daten auf unserem Server gespeichert. U.a. wird dabei auch Ihre IP-Adresse gespeichert, wird jedoch vor der Speicherung anonymisiert.

Sie können das Speichern von Cookies durch Einstellungen Ihres Webbrowsers beeinflussen oder verhindern, darüber hinaus können Sie die Erfassung Ihres Browsers durch Matomo auch durch das Setzen eines sog. Opt-Out-Cookies verhindern. Dazu stellen Sie bitte sicher, dass das Häkchen im folgenden Abschnitt nicht gesetzt ist:

Wenn Sie alle Browser-Cookies löschen, wird damit auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht. Daher müssen Sie in diesem Fall bei einem erneuten Besuch das Opt-Out-Cookie hier wieder setzen.

Facebook

Wir verwenden auf unseren Websites keine aktiven Inhalte des sozialen Netzwerks Facebook (d.h. bei einem Besuch unserer Websites werden noch keine Daten an Facebook übertragen); das haben wir auch nicht vor, behalten uns jedoch das Recht vor, dies in Zukunft zu tun. Sobald Sie aber einem der Links auf unsere Facebook-Angebote folgen, während Sie bei Facebook angemeldet sind, kann Facebook Ihr dortiges Benutzerkonto mit unserer Website in Verbindung bringen. Der Anbieter ist Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php.

YouTube

Auf unseren Websites binden wir Videos und Bilder von Youtube ein (das zu Google gehört). Wenn Sie einem Link auf eine Youtube-Setie folgen, während Sie in Ihrem Browser bei Youtube (oder möglicherweise einem anderen Google-Dienst) angemeldet sind, kann Youtube Ihren Besuch unserer Website (und der genauen besuchten Seite) mit Ihrem dortigen Benutzerkonto in Verbindung bringen; möglicherweise sogar schon wenn Ihr Webbrowser Inhalte von Youtube abruft, während Sie sich auf unserer Website befinden. Der Anbieter ist Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Youtube finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Sie haben ein Recht darauf, zu erfahren, wie die Daten erhoben wurden, wofür und zu welchem Zweck sie verwendet wurden; außerdem ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löchung dieser Daten. Hierzu wenden Sie sich bitte über die im Impressum angegebenen Kanäle an uns.

Datenschutzbeauftragter

Einen Datenschutzbeauftragten benötigen wir nicht – bei datenschutzrechtlichen Anliegen wenden Sie sich bitte über die im Impressum angegebenen Kanäle an uns.

Änderung, Aktualisierung

Von Zeit zu Zeit kann es nötig sein, diese Datenschutzerklärung anzupassen (z.B. bei Änderungen der Gesetzeslage). Die aktuelle Version können Sie immer unter dieser Adresse abrufen.

Adresse:
Kirchhofsweg 29 B, 25421 Pinneberg
Veranstaltungsort:
Hamburg
Telefon:
+49-4101-8342676
Fax:
+49-4101-8342677

Bitte schicken Sie uns eine Nachricht, wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Felder mit einem * müssen bitte ausgefüllt werden.

 

Datenschutz: Wenn Sie per Kontaktformular Anfragen an uns richten, werden diese zusammen mit den von Ihnen angegebenen Kontakt­informationen auf unserem Server gespeichert und als E-Mail an uns übertragen (werden also auch auf dem E-Mail-Server unseres Providers gespeichert). Zudem weisen wir darauf hin, dass keine absolute Sicherheit der Datenübertragung über das Internet gewährleistet werden kann, obwohl dieses Formular Ihre Daten nur verschlüsselt überträgt. Für mehr zum Thema Datenschutz, siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Die folgenden Beiträge und Aussagen sind persönliche und subjektive Meinungen der einzelnen TeilnehmerInnen. Sie spiegeln nicht die Meinungen und Inhalte des Institutes Conzendo wider.

So haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer unser Berufungs-Seminar erlebt

(...) ein sich öffnender Raum (...)

Das Berufungsseminar - ein sich öffnender Raum für einen intimen Tanz auf dem eigenen Drahtseil. Was bewegte? Ein Gespür dafür, wie bequem das Fangnetz ist (in dem es aber nicht weiter geht), dass es weniger wichtig ist, was am Ende des Drahtseils ist, sondern wie ich gehen will, wie ich fallen will, dass ich gehe, dass ich falle (und weitergehe). Weil es mein Drahtseil ist, weil es mein Tanz ist."

Lars V.

(...) eine inspirative Atmosphäre (...)

Als Wiederholer des letztjährigen Berufungsseminars fand ich es interessant, die Weiterentwicklung des Konzeptes mitzuerleben. Wie zuvor ist es Euch gelungen, eine inspirative Atmosphäre zu erzeugen und losgelöst von den Anforderungen des Alltags mich wesentlichen Fragen erneut näher zu bringen. Ich habe das Seminar als eine feine Kurskorrektur für mich erlebt. Dafür danke ich Euch!
Besonders gut hat mir gefallen, dieses Sinn-volle Seminar gemeinsam mit meiner Frau zu machen. Das kann ich auch anderen Paaren im Hinblick auf gemeinsame Entwicklung herzlich empfehlen.

Marcus P.

(...) gestärkt und energiereich wieder im Alltag angekommen (...)

Mit dem zweiten (Blick) sieht man(ja) anders....
Der zweite Besuch des Berufungsseminars war sehr unterstützend. Ich ging anders als ich kam. Durch Impulse für Kopf und Erleben, für die ich bei diesem Mal offener war, bin ich gestärkt und energiereich wieder im Alltag angekommen. Meine Wahrnehmung ist feiner und Synchronizitäten zeigen sich, so dass sich in der Woche danach gleich eine Tür öffnete, die mich beruflich als auch privat weiter zu dem führen, was mir Spaß macht und was mich ausmacht. Vielen Dank für den weiteren Erfahrungsraum, um mir selbst näher zu kommen.

Manja L.

(...) hat es mir leicht gemacht, mich mir selbst gegenüber weiter zu öffnen (...)

An das vorvergangene Wochenende denke ich immer noch recht viel, es hat mir das Gefühl gegeben, auf einem guten Weg zu sein. Diesen Weg habe ich auch vorher schon immer wieder einmal geprüft, jetzt habe ich allerdings noch weitere "Prüfkriterien" mitbekommen, das Blickfeld scheint weiter geworden zu sein.
Oder ist es gar nicht das Blick-, sondern vielmehr das Hörfeld? Jetzt, wo ich es schreibe, bemerke ich, daß die Beschäftigung mit all den Begriffen, die wir tagtäglich verwenden und die einen "akustischen" Hintergrund haben, wohl den größten Unterschied ausmacht, denn ich bin normalerweise sehr auf das konzentriert, was ich mit den Augen erfasse. Aber die intensive Beschäftigung mit dem Hörsinn gibt mir Zuversicht, daß ich den Ruf, der mir gilt, auch hören werde.
Ich danke Euch beiden noch einmal herzlich für das Seminar, es hat mir rundum gefallen, hatte eine geradezu intime Atmosphäre und hat es mir leicht gemacht, mich mir selbst und anderen gegenüber weiter zu öffnen.

Jochen T.

(...) wesentlich klarer und sortierter nach Hause (...)

Das Berufungsseminar hat mich insofern bereichert, dass ich wesentlich klarer und sortierter nach Hause kam. Im Wirrwarr des Alltags passiert es mir immer wieder, dass ich mich in Ängsten verstricke und es dann schwieriger ist einen Weg heraus zu finden, um meiner wirklichen Berufung zu folgen. Das Seminar war sehr hilfreich für mich, da es meine Bewusstheit gefördert und gleichzeitig klar gemacht hat, alles ist immer so okay wie es gerade ist. Ich brauche nicht hardern und ringen, sondern mich auf mich besinnen und in mich hineinhören. Dann zeigt sich der Weg, mein Weg, und das unterstützt meine grundsätzliche Einstellung auch in meiner Arbeit: Jeder von uns trägt das Wissen in sich, das was er wissen muss, um frohen Mutes voran zu schreiten.

Sylvia S.

(...) mein Weg liegt nun deutlicher vor mir (...)

Ich danke Euch für den Inspirationsraum, den Ihr am Berufungs-Wochenende geöffnet habt. Mein Weg liegt nun deutlicher vor mir, und die nächsten Schritte werden klarer. Mit ein paar Tagen Verzögerung kommen mir nun auch zunehmend konkrete berufliche Ideen in den Sinn.
Ich fand dieses Wochenende zutiefst hilfreich, überraschend, merkwürdig und ermutigend.

Marcus P.

Hinweis: Die folgenden Beiträge und Aussagen sind persönliche und subjektive Meinungen der einzelnen TeilnehmerInnen. Sie spiegeln nicht die Meinungen und Inhalte des Institutes Conzendo wider.

So haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer unser Seminar Potenzial-Marketing erlebt


(...) das, was im Inneren schlummert, an die Oberfläche zu bringen (...)

Hier mein Feedback zu dem sehr gelungenen Seminar, das mir sehr geholfen hat, auch etwas inneren (selbstgemachten) Druck zu verringern:

Ihr habt es geschafft, das, was im Inneren schlummert, an die Oberfläche zu bringen. Der Titel des Seminars hat nicht vermuten lassen, dass so viel Raum für Emotionen zur Verfügung steht.
Verständlich wird dies jedoch, wenn man hautnah erlebt, dass eben diese Emotionen die Richtung und die Kraft für die „Potenzial-Lebung“ geben, während der Kopf nur dafür da ist, dies in die äußere Form zu bringen.
Zunächst ein schwerer Schlag für linkshirnige Wesen… Sehr gut hat mir die Übung gefallen, die meine individuellen Vermeidungsstrategien aufgedeckt hat.
Danke hier besonders an Ute aus Köln für ihre Hartnäckigkeit bei der Befragung.
Es ist spannend, wenn man sich selbst auf die Schliche kommt, seine Widerstände (und sein Potenzial) erkennt und neuerdings auch zu würdigen weiß.
Mein Ziel für die kommenden Wochen ist es nun, mehr „CAIROS“ im Alltag zuzulassen und ein neues Vertrauen in das Gesetz der Resonanz zu entwickeln.
Auch versuche ich ab jetzt, inneren Bildern mehr Bedeutung beizumessen und selbst mehr in Bildern zu sprechen.
Erleichtert hat mich die Erkenntnis, dass es um die relative Potenzial-Entwicklung geht, aller Zeitdruck hier also unangemessen erscheint.
Nun gilt es, das eigene Talent  anzunehmen – und demnächst auch anderen in Gänze zur Verfügung zu stellen – und das in meinem individuellen Tempo.

Vielen Dank für die umfangreiche „Denkrahmen-Erweiterung“.

Ute G.

(...) wie an einem inneren Kompass ausrichten (...)

Wer Conzendo ein bisschen kennt, weiß schon, dass es hier kein Standard-Business-Marketing-Seminar gibt, sondern erst einmal eine Reise nach innen. Warum sollte ein Kunde ausgerechnet zu mir kommen? Was ist denn bei mir so einzigartig, was ist denn meine Marke? Sich darüber klar zu werden, ist schon gar nicht so einfach. Und dann will die Botschaft ja auch noch nach außen gebracht, verkörpert werden...
Fazit: Nein, meine Homepage ist immer noch nicht fertig und ich bin nicht über Nacht zum erfolgreichen Topseller geworden. Aber ich habe gesehen, wie es geht...  ich habe eine Idee, wie sich "mein" Marketing anfühlt, aussieht, wie es schmeckt, welche Farben es hat. Ich kenne jetzt meinen inneren Referenzpunkt, an dem ich mich wie an einem inneren Kompass ausrichten kann. Und ich habe erfahren, was für eine immense Wirkung es hat, wenn jemand in Resonanz ist mit sich und seinem Gegenüber - ich nenne es für mich den "Wow-Effekt". Dann beantworten sich die oben gestellten Fragen fast von alleine... Danke dafür an Jürgen und an Oliver, bei dem ich die Wirkung seines inneren Marketing-Feuers sehr schön beobachten konnte!

Ute J.

(...) Austausch mit den anderen Teilnehmern (...)

Vielen Dank für die Erkenntnisse, die ich aus dem Marketing-Seminar mitgenommen habe.
Bis dahin dachte ich, meine Ideen seien so "normal", die müsse doch jeder kennen. Was ich über mich weiß, scheint mir so selbstverständlich.
Durch den Austausch mit den anderen Teilnehmern habe ich begriffen, wie unterschiedlich wir alle sind. Auch wenn wir den gemeinsamen Nenner Coaching haben, so ist es doch sehr verschieden, wie die einzelnen sich und ihre Arbeit sehen und welcher Bilder sie damit verbinden.
Mir ist klar geworden, dass niemand außer mir mein Bild sieht und dass es sich lohnt bzw. wie wichtig es ist, dieses Bild nach außen zu tragen. Und auch, mit welchem tollen Gefühl ich es verbinde.

Merve M.

Wirkungsebenen Integrales Coaching
{youtube}LkjTAKQWLU0{/youtube}

Sich in Harmonie mit der Lebensenergie bewegen...
{youtube}DxyMZtA452k{/youtube}

Der persische Sufi-Poet Rumi (12. Jh.) zum Sinn und Zweck des Lebens...
{youtube}DZL3Sj7fOEM{/youtube}

Conzendo-Tipp I
{youtube}bM50S_wtAFg{/youtube}

Conzendo-Tipp II
{youtube}_3TjjbM2jhU{/youtube}

Das Gesetz der Anziehung
{youtube}5GbRmpkBD34{/youtube}

Khalil Gibran: Von der Freiheit
{youtube}7xgSBA2iuIY{/youtube}

gemäß § 5 Telemediengesetz

Conzendo
Jürgen Weist
Kirchhofsweg 29 B
25421 Pinneberg

Tel: 0 41 01 - 834 26 76
Fax: 0 41 01 - 834 26 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ust-IdNR. DE 134727564

Widerspruch Werbe-Mails

Wir widersprechen der Zusendung nicht ausdrücklich angeforderter Werbung (oder ähnlicher Inhalte), egal in welcher Form, über die hier veröffentlichten Kontaktdaten. Bei Zuwiderhandlung behalten wir uns rechtliche Schritte vor.

Haftung

Für Inhalte auf unseren Seiten

Als Website-Betreiber sind wir für die auf unseren Websites veröffentlichten Inhalte verantwortlich. Inhalte, die nicht von uns selbst erstellt wurden (z.B. Kommentare), müssen und können wir jedoch nicht auf ihre Rechtskonformität prüfen. Sollten wir aber von einer Rechtswidrigkeit in Kenntnis gesetzt werden, werden wir entsprechende Inhalte umgehend entfernen (vor einer Kenntnisnahme können wir dafür nicht haftbar gemacht werden, sondern erst, wenn wir nach Kenntnisnahme untätig bleiben).

Für Inhalte, auf die wir verlinken

Wir kontrollieren sorgfältig, auf welche Inhalte wir von unseren Websites aus verlinken, zur Zeit der Verlinkung konnten wir keine rechtswidrigen Inhalte erkennen. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf diese Seiten und können sie nicht permanent auf ihre Rechtskonformität hin kontrollieren, daher können wir auch keine Verantwortung für dort veröffentlichte Inhalte übernehmen, verantwortlich sind in diesem Fall die jeweiligen Autoren bzw. Website-Betreiber. Links auf Seiten mit rechtswidrigen Inhalten sind nicht beabsichtigt – nach Kenntnisnahme solcher Links werden wir diese umgehend entfernen.

Urheberrecht

Unsere Inhalte sind durch das deutschen Urheberrecht geschützt, jegliche Verwendung, die nicht vom Urheberrecht gedeckt ist, bedarf unserer schriftlichen Genehmigung.
Sollten Sie auf eine Urheberrechtsverletzung unsererseits aufmerksam werden, ist diese nicht beabsichtigt und wir bitten um einen entsprechenden Hinweis. Nach Kenntnisnahme einer Rechtsverletzungen werden wir die betreffenden Inhalte umgehend entfernen.

Online-Streitbeilegung

Zur Online-Streitbeilegung stellt die Europäische Komission eine Anlaufstelle zur Verfügung.
Wir sind jedoch nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Beratung, Realisation und (teilweise) Webdesign

born2webdesign

Für Paare, die „Großes” vorhaben...

Für wen?

Für alle Paare, die „Etwas” und damit mehr als den Alltag vorhaben. Dreh- und Angelpunkt ist das sogenannte emergente Potenzial als Paar. Es geht um die Art von Möglichkeiten, die jeden einzelnen Partner oder auch der Kombination der Partner bei weitem überragt. Es geht also um mehr als 1+1=3. Was entsteht ist eher ein 1+1=x2. Dieser transpersonale Potenzial-Raum ist nur durch die unsichtbare Tür des „Wir“ betretbar …

Also ein Entwicklungsraum in erster Linie für Paare (und Gruppen), die sich wünschen, dass endlich etwas „Großartiges“ in ihrer Beziehung „paar-siert“!

Zum Anhören: Wie ein Paar das Coaching zu seinem Paar-Potenzial erlebt hat. (6:08min)

Was?

Die Grundannahme dieser Arbeit ist, dass das Leben in seiner tiefen Intelligenz Menschen nicht nur für die „bessere Bewältigung” des funktionellen Alltags, sondern auch in Hinblick auf ein höheres Ziel (eine Art Hoch-Zeit) zusammenbringt.
Die Hintergrundidee ist also eine visionäre „Berufung oder Bestimmung zu zweit”. Bestimmt für Menschen, die sich über die Frage: „Wer bin ich?" hinaus die Frage stellen: „Wer sind wir?" und sich dabei persönlich dem „Was ist es?" nähern. Die Impulse und Ideen, die aus diesem Potenzial geschöpft werden, sind aus dem normalen Alltagsbewusstsein her meist unvorstellbar bzw. undenkbar. Poetisch gesagt: Man nähert sich dem Herzen, der Schönheit des „Wir" ...

Warum?

Im miteinander auf das höchstmögliche zur Verfügung stehende Potenzial ausgerichtet zu sein, schafft u.a. folgende Effekte:

  • es energetisiert die Beziehung und die Beteiligten auf ungewöhnliche Weise,
  • es relativiert Alltagsthemen auf die ihnen zukommende Größe,
  • es ermöglicht eine Bewusstseinsentfaltung in Sprüngen statt in Schritten,
  • eine völlig andere Art der schöpferischen Bindung entsteht (Sinntiefe, Kreativität und gefühlte Zugehörigkeit dynamisieren sich),
  • Multiplikation: Andere werden durch dieses Vorbild inspiriert und ermutigt.

Wie?

Coachees und Coaches finden sich jeweils als Paar (und bei Bedarf einzeln) zusammen, also männliche und weibliche Energie treffen in der Verdoppelung ergänzend aufeinander. Es geht darum, das Potenzial durch Erkenntnis- und Erfahrungsräume (dazu ein interessanter Artikel) bewusst zu machen, zu ihm zu ermutigen und zu prüfen, was liegt einer Verwirklichung (ggf. als Paarschatten) möglicherweise im Weg.
Neben kurzen vertiefenden Seminareinheiten zum Start und Ende der Woche erhält jedes Paar an fünf Tagen ein Intensiv-Coaching (ca. 90 min.). An- und Abreisetag und ein weiterer Tag sind "coachingfrei", sodass insgesamt angenehm viel Raum zum „Entspannen und Abschalten” bleibt. Optional können Sie nach der Rückkehr bis zu zwei Stunden Telefoncoaching in Anspruch nehmen, die im Preis enthalten sind.

Wann & wieviel?

Das Conzendo Team wird zu diesem besonderen Thema ein Reiseseminar auf Mallorca durchführen.
Hier wird es Platz für maximal 6 Teilnehmer geben. Der Preis beträgt 999,- € pro Person bzw. als Paar 1998,- €. Hinzu kommen Reisekosten von ungefähr 500,- € pro Person für Flug und Hotel (außerhalb von Ferienzeiten). Flug und Unterbringung werden von den Teilnehmern selbst organisiert.

Termin 2021:  10.05. - 17.05.2021
Für Entschlossene: Anmeldeformular Paar-Potenzial 2021

Wo?

Nach guten Erfahrungen in den letzten Jahren werden die Coaches wieder das 4****- Hotel Hipocampo Playa in Cala Millor (im Osten der Insel) als Ausgangspunkt für die Coachings wählen:
Link Holiday Check.
Die Teilnehmer wählen ihre Unterbringung je nach Geschmack und Geldbeutel ebenfalls dort oder entsprechend im näheren Umfeld.

Falls Sie noch Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne.

Hinweis: Die folgenden Beiträge und Aussagen sind persönliche und subjektive Meinungen der einzelnen TeilnehmerInnen. Sie spiegeln nicht die Meinungen und Inhalte des Institutes Conzendo wider.

So haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseren Impuls-Tag Integrales Coaching erlebt

(...) eine klare Empfehlung für jeden, der sich und etwas verändern möchte (...)

Zum einen finde ich die Idee super, Conzendo erst mal kennen zu lernen, bevor ich mich auf ein Seminar oder Workshop mit den Traineren "einlasse". Das ist sicher für die Qualität aller weiteren Seminare von entscheidender Bedeutung, für die Teilnehmer und sicher auch für die Trainer. Die Gruppe weiß, was sie erwartet. Zum anderen hat mir dieser Informationstag sehr gut gefallen, das Umfeld, die Herzlichkeit, die Inhalte, die etwas andere Herangehensweise und der klare Arbeitsstil, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Eine klare Empfehlung für jeden, der sich und etwas verändern möchte und auf dem Weg für sich Erfüllung sucht.

Steffen K.

(...) von Anfang an eine vertrauensvolle und harmonische Umgebung geschaffen (...)

Ohne große Erwartungen bin ich in diesen Tag gegangen. Sie wurden alle mehr als übertroffen. Mir wurde konkret aufgezeigt, was ich schon länger auf meinem Weg vermutet habe und "es" deswegen auch nicht "wirklich" weiter ging, nämlich, dass alle Bücher (Theorie) dieser Welt dich nicht ins "ich bin ..." ins "Sein" bringen, dich nicht dazu hinführen, was aus dir heraus sprechen möchte. Durch diesen tollen Tag mit den sich so super ergänzenden Coaches, die nebenbei gesagt von Anfang an eine vertrauensvolle und harmonische Umgebung geschaffen haben, wurde mir klar, was ich noch tun muss und was noch auf meinem Weg liegt. Der Eindruck aus dem persönlichen Telefonat vor dem Impuls-Tag hat sich total bestätigt und ich freue mich sehr auf das Basiswochenende, da mir durch diesen einen Tag klar wurde, dass dieses integrale "von innen heraus" Konzept genau das ist, was ich auch für den richtigen Weg halte.

Frank F.

(...) vieles hat mich auch menschlich berührt (...)

Es war ein rundum gelungener Informationstag in sehr angenehmer, entspannter und wohlwollender Atmosphäre. Ich fand es wunderbar, wie die Trainer sich gegenseitig ergänzen konnten. Ein Zusammenspiel - super gelungen. Die Informationen waren umfassend, Fragen wurden beantwortet, ein Live-Coaching wurde demonstriert, ... vieles hat mich bestätigt und vieles hat mich auch menschlich berührt.
Der Tag ging leider viel zu schnell vorbei - für mich immer ein gutes Zeichen - dieser Tag "hallt" auch heute noch, entsprechend in mir nach. Ich will andere mit meiner Begeisterung anstecken und merke, dass das LEBEN eben von jedem SELBST entdeckt werden will.
Eine Aufgabe zu finden, die von innen heraus anderen und sich selbst Nutzen bringt (Das Gut der Seele als Weg) hat mich ganz besonders angesprochen. Danach suche ich schon lange. Es könnte ein Weg sein. Ich werde dran bleiben.

Petra B.

(...) eine Tür in mir aufgestoßen (...)

Es ist nicht leicht zu beschreiben, was dieser Tag mit mir gemacht hat. Mit hohen Erwartungen an Conzendo hatte ich mich vorbereitet. Diese Erwartungen wurden - fast nebenbei, im professionellsten Sinne - erfüllt. Etwas größeres als „nur” Professionalität ist aber geschehen: Der Impuls-Tag hat für mich eine Tür in mir aufgestoßen, und hat mir eine Ahnung vermittelt, was es bedeuten würde, durch sie hindurchzugehen.
Heute habe ich erste bleibende Eindrücke davon, was hinter dieser Tür ist. Ein ganz wunderbarer Raum! Heute - mit einigen Wochen Abstand - kann ich sagen: Dieser Tag hat mein Leben bereichert und auch ein wenig verändert. Er war für mich der Beginn einer anderen, einer reicheren Art zu arbeiten und zu leben.

Markus M.

(...) hat einige Knoten in meinem Geist gelöst (...)

Ich habe mich mit der Erwartung für den Impuls-Tag angemeldet, ein paar Informationen zum Thema Coaching zu erhalten. Diese Erwartung wurde mehr als übertroffen. Der Tag war für sich schon fast ein eigenständiges Coaching, so hatte ich das Gefühl. Denn als ich mich auf den Heimweg machte, spürte ich, dass sich in mir einiges bewegt hatte. Und auch jetzt, Tage später, ist in mir ein unbändiger Drang entfacht worden, mich weiterhin mit mir selbst und, noch wichtiger, mich damit zu beschäftigen, wie ich die Erfahrungen meines eigenen Lebensweges an andere Menschen weitergeben kann. Der Impuls-Tag hat einige Knoten in meinem Geist gelöst, und ich bin dankbar, dass ich dabei sein durfte.

Marco G.

(...) eine einladende und herzliche Atmosphäre (...)

Ich fand eine einladende und herzliche Atmosphäre vor, die es mir ermöglichte mich angenommen zu fühlen und mich für Euer Conzendo-Konzept zu öffnen und Euer Verständnis von Integralem Coaching zu entdecken. Es beeindruckte und berührte mich wie ihr Beide das „Feld” gestaltet habt. Es war wie ein gemeinsamer Tanz zwischen Euch beiden, dem jeweiligen Part der Vermittlung Eures Themas und uns, den Teilnehmern mit unseren Möglichkeiten und Erwartungen.
Euer achtsames Hinhören und Nachspüren erlaubt mir mich Euch zu öffnen ohne mich bedrängt zu fühlen. Eure Impulse lassen mich frei und ermöglichen das was in Resonanz dazu geht, wirken zu lassen.
So möchte ich gerne mit Euch weitergehen und freue mich auf das Basiswochenende. Und Danke Euch für diesen Impuls-Tag.

Charlotte S.

(...) intensives eigenes Erleben über den Tag hinaus (...)

Ich nahm am Impuls-Tag ohne eigenes Faktenwissen in Sachen Coaching teil. Ich war dadurch auf mich und meine Lebenserfahrung und meine persönliche Fragen zurückgeworfen. Ich bekam einen Einblick und ein Einfühlen in die vom Conzendo-Team gelebte Art und Weise des Integralen Coachings - und wurde und bin, eine Woche danach - noch immer sehr berührt. Ich erlebte eine respektvoll gestaltete Atmosphäre von Kommunikation. Diese ermöglichte eine Vermittlung des Kontakts zu sich, mit sich und mit anderen. Mehrschichtig. Eine angemessene Kommunikationsform auf die Komplexität Mensch? Viel fühlte sich trotz fehlenden Wissens sehr stimmig an. Mein innerliches Nicken dauert bis jetzt an.
Ich erhielt eine Ahnung davon, dass die Coachingausbildung bei Conzendo vor allem eine Lernform durch eigenes Erleben sein würde. Ich konnte am Ende des Tages auch sagen, ich habe Fragen für mich beantwortet erhalten. Manche Fragen hatte ich allerdings noch gar nicht bewusst gestellt und musste aufgrund der in mir hallenden „Antworten" erst mal die Fragen ermitteln. Herzlichen Dank an das Conzendo-Team.

Katrin N.

Hinweis: Die folgenden Beiträge und Aussagen sind persönliche und subjektive Meinungen der einzelnen TeilnehmerInnen. Sie spiegeln nicht die Meinungen und Inhalte des Institutes Conzendo wider.

So haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer unser Basis-Seminar der Gesamtausbildung Integrales Coaching erlebt

(...) überzeugend (...)

Konzentration, Entspannung, Wertschätzung. Das sind die Schlagworte, mit denen ich das Wochenende für mich zusammenfasse. Das Conzendo-Team gibt den Teilnehmern einen Einblick in die Ausbildung zum Coach, aber man erhält auch einen Vorgeschmack darauf, welche persönliche Entwicklung damit verbunden sein kann.
Überzeugend bei dem Ansatz von Conzendo ist für mich vor allem das Wechselspiel zwischen innerer Haltung des Coaches und seiner Technik bzw. Methodik. Diese Sichtweise lässt den Teilnehmern meines Erachtens den größten Spielraum. Hier wird nicht nach einem starren Schema gelehrt. Vielmehr kommt jede Person mit ihrem eigenen Pozential in die Ausbildung und bekommt Hilfe und Raum zur Entwicklung.
Nach dem Profit-Tag war mein Kopf voller Fragen und während des Basis-Wochenendes hat sich eine große Ruhe in mir ausgebreitet: Coaching, das ist etwas für mich!

Hille M.

(...) Coaching aus verschiedenen Perspektiven erlebbar (...)

Mir hat das Basis-Wochenende sehr gut gefallen. Es hat mir nicht nur geholfen, einen theoretischen Überblick über die Ausbildungsinhalte zu erwerben, sondern es hat auch einen Geschmack für die Ausbildung vermitteln können. Das Wochenende lässt erahnen, dass es in der Ausbildung nicht nur um Theorie geht. Es ist den beiden Ausbildern wichtig, Struktur zu vermitteln und das Coaching gleichzeitig aus verschiedenen Perspektiven erlebbar zu machen. So bekommt man gleich einen Geschmack für den Stand der eigenen Empathie und dafür wie man mit eigenen und auch fremdem Gefühlen und/oder Empfindungen umgeht. Die drei Tage haben mich aus meinem Alltag rausgerissen und stellten eine Herausforderung für mich dar. Es hat mir gut gefallen, dass uns neben den beiden Ausbildern noch zwei liebe Personen durch das Wochenende begleiteten, die diese Ausbildung bereits absolviert haben. Ich fühlte mich gut aufgehoben, geschützt und auch unterstützt. Jedem, der Interesse an einer Integralen Coachingausbildung hat, lege ich dieses Wochenende ans Herz..

Sandra H.

(...) guten Überblick vermittelt, über das Was und Wie (...)

Während des Basiswochenendes wird der Entwicklungsraum sehr schnell zum Wohlfühlraum. Es ist ein Ankommen aber auch ein Wiederkommen, und ein Stück weit Vordringen zu neuen Pfaden. Mir hat es einen sehr guten Überblick vermittelt, über das Was und Wie. Es war zudem Appetit anregend was die einzusetzenden Möglichkeiten betrifft, von denen man an diesem Wochenende eine erste Ahnung bekommt. Gerade die Übungseinheiten fand ich sehr unterstützend, um zu spüren, wie es sich anfühlt, worüber man spricht. Mitunter ist es hilfreich auch einmal die Orientierung zu verlieren...

Markus R.

(...) unter Echt-Bedingungen die Abläufe erfahren können (...)

Das Basis-Wochenende verschafft einen sehr guten Ein-und Überblick. Dies betrifft sowohl die persönliche Entwicklung als Teilnehmer der Ausbildung, als auch das potentielle "Coaching" mit Klienten. Ich habe das Seminar als sehr gute Mischung aus Theorie und handwerklichen Mitteln erlebt, das immer wieder interessante Übungsprozesse miteinbezieht. Zudem gibt es immer wieder sowohl verdeutlichende als auch auflockernde Elemente wie Filmausschnitte, kleine meditative Übungen und physisch sichtbar gemachte psychische Abläufe. Das Wochenende war gut strukturiert und trotz unplanmäßiger Ereignisse immer bemerkenswert pünktlich im Zeitrahmen.
Das Ganze wurde im allerbesten Sinne sehr professionell und dabei sehr menschlich vom Trainerpaar begleitet, die - zwar mit größerem Wissen und Erfahrung - auch durch ihr eigenes Ringen um manche Antworten sehr glaubwürdig sind. Ich konnte für mich eine Reihe von Anregungen erhalten, bisheriges Verhalten bzw. Eigenheiten in neuem Licht zu betrachten und einen Blick auf das Potenzial möglicher Veränderung zu erhaschen.
An diesem Wochenende habe ich verstanden, dass fundiertes Coaching ein anspruchsvoller Prozess ist. Und dass es erlernbar ist. Dass es jedem hilft, der Unklarheiten hat oder auf Schwierigkeiten stößt.
Außerdem wurde mir deutlich, dass Ziele und Vorstellungen manchmal deswegen nicht erreicht werden, weil sie aus individuellen inneren Gründen als Bedrohung angesehen werden - und dass diese Bedrohlichkeit verwandelt werden kann.
Fazit: Das Basis-Wochenende ist wertvoll, um die Inhalte der möglichen Ausbildung zu verstehen und ein Gefühl für die Abläufe an den Seminarwochenenden zu bekommen, und natürlich die Trainer persönlich in ihrem Wirken kennenzulernen. Es ist sehr sinnvoll, dieses Wochenende vor eine potentielle Ausbildung zu schalten, um unter Echt-Bedingungen die Abläufe erfahren zu können. Danach kann man fundiert , frei und per Bauch und Kopf entscheiden, inwieweit die Ausbildung zu einem selbst passt. Für diejenigen, die die Ausbildung danach nicht beginnen wollen, ist das Wochenende allein schon eine anregende Bereicherung.

Heike D.

(...) wieder geschafft, mein Interesse zu fesseln (...)

Das Trainerpaar von Conzendo hat es an diesem Wochenende wieder geschafft, mein Interesse zu fesseln. Mit einer ausgewogenen Mischung von Vortrag, Übungen (teilweise auch körperlich), Filmausschnitten und Pausen wurde eine Stimmung erschaffen, die mich trotz der eigentlich recht lang erscheinenden Sitzungslängen nicht müde werden ließ.
Inhaltlich ging es um das "ökologische" Erreichen von Zielen ausgehend von einer gegenwärtigen Problematik, wobei ökologisch wohl bedeuten soll, dass der Weg für mich oder den Coachee auch gangbar und mit dem ganzen Organismus und seiner Umwelt vereinbar sein soll. Zusätzlich gab es eine Einführung in ein an Wilber angelehntes Stufenmodell der Persönlichkeitsentwicklung mit praktischen Übungen, die das Ganze gut veranschaulichten. Ich würde auch Kritik anbringen, mir fällt bloß nichts ein, was mich wirklich gestört hätte. Aber vielleicht doch dieses: Manchmal haben die Trainer ihre Fragen zu häufig und zu schnell wiederholt für meinen Geschmack, sie gingen vielleicht von stärkerem Widerstand derjenigen Person aus, die beispielhaft gecoacht wurde.
Die Stimmung im Raum war stets offen und aufnehmend, sodass ich mich ganz daheim fühlen konnte. Die netten Assistenten trugen ihren Teil dazu bei. Auch die Selbsterfahrung kam nicht zu kurz, die beiden Trainer schafften dabei das, was sie sich vornehmen, nämlich einen offenen, spielerischen Entwicklungsraum zu schaffen, indem es für mich möglich war, Seiten an mir zu erleben, die in der alltäglichen Welt eher Widerstand erfahren.

Nikolas S.

(...) hat mich sehr berührt und motiviert (...)

Erstmal habe ich mich an dem Wochenende sehr wohl gefühlt, gut aufgehoben und meine von mir so als wertvoll erachtete Zeit war mehr als bestens investiert (ich komme aus Darmstadt, aber es war jeden KM wert). Schon die oft doch so steife Vorstellungsrunde war unkonventionell und spielerisch. Das hat mir sehr gut gefallen. Und dann kamen ja auch noch die Inhalte wie Zielsetzung, Bewusstseinsstufen und das sehr beeindruckende Coaching in die Vergangenheit, um dem Ur-Problem auf die Schliche zu kommen und es auszugraben und freizulegen. Das hat mich sehr berührt und motiviert, mit diesen Weg anderen Menschen richtig strukturiert und methodisch helfen zu können (zusammen mit dem Gefühl, was man mit hineinbringt). Zumal glaube ich einfach an die angesprochene Körperintelligenz und den integralen Ansatz, das den Kern des Coachings für mich darstellt. Der richtige Mix aus Methodik und Struktur abgewechselt mit "gleich mal selbst fühlen" und erste Schritte in die Praxis. Alles im Allem ein richtig tolles Wochenende mit zwei tollen Coaches und mit ganz viel Lust auf mehr.

Frank F.

(...) eine Idee davon bekommen, wo es hingehen könnte (...)

Das Basiswochenende wurde uns vorgestellt als ein „Buffet" von dem wir Naschen können, um in die Welt des integralen Coachings einzusteigen. Zugegeben wurde eine Fülle von Inhalten vorgestellt und bearbeitet, die auch im Nachhinein noch nachwirken. Dem Conzendo-Team ist es jedoch mehr als gelungen, die Inhalte mit einem abwechslungsreichen, praxisorientierten und zugleich sinntiefen Methodenmix anschaulich darzustellen. Auch die Gruppe war eine bunte Mischung aus Teilnehmern unterschiedlichster Berufsfelder, die ihr berufliches „Tun" im Umgang mit Menschen noch weiter professionalisieren möchten. Die Stimmung in der Gruppe war sehr angenehm und schnell fand sich ein persönlicher Austausch unter den Teilnehmer/innen und die damit verbundene Erkenntnis, dass jeder bereits mit seinen Themen „unterwegs" ist. Ich behaupte, dass jeder einzelne von uns an diesem Wochenende eine Menge für seine eigene ganz persönliche Entwicklung mitgenommen hat und gleichzeitig eine Idee davon bekommen hat, wo es hingehen könnte...

Mirja G.

(...) das Wochenende war für mich sehr bereichernd (...)

Bei mir betrug der Abstand zwischen ProFit-Tag und Basiswochenende doch fast 1 1/2 Jahre, trotzdem habe ich mich sofort beim Betreten der Räume äußerst willkommen gefühlt. Die Trainer schienen genau die gleichen zu sein, die ich 1 1/2 Jahre zuvor kennengelernt hatte. Sie waren ganz offen, authentisch und interessiert. Dennoch wurde schnell klar, dass sich die beiden auch weiterentwickelt haben und ihr ganzes Konzept ebenfalls im Fluss und keinesfalls starr ist.
Insgesamt war das Wochenende für mich sehr bereichernd. Die Teilnehmer waren wieder sehr verschieden. Die Inhalte waren informativ und die gesamte Interaktion war bewegend und erfrischend. Ich hab mich am Sonntag bester Laune und hochmotiviert auf den Weg nach Hause gemacht.

Angelina B.
 

(...) Wissen mit Gefühl ist wie "3D" und in Farbe (...)

Es war mir eine Freude an dem Basis-Seminar teilzunehmen. Ich meine damit, dass ich Freude in mir gespürt habe, was im Alltag nur selten vorkommt.
Zu den mehrfachen Erkenntnissen, wie bsw. der unendliche Zyklus zwischen Selbst-erhalt und Selbst-aktualisierung, habe ich auch mehrfach das gespürt was Ihr unter "in Kontakt treten" meint. Dadurch u.a. habe ich gelernt, dass Wissen ohne ein Gefühl dazu nur wie sehen in "2D" ist und meist auch noch schwarz-weiss. Aber Wissen mit Gefühl ist wie "3D" und in Farbe.
Ich bin dankbar. Punkt.
Zu alldem habe ich einen guten Überblick darüber bekommen, was eine Ausbildung bei euch beinhaltet und was ich als Coach damit anfangen kann. Nochmals Danke an Euch Beide und Euer Team.

Michael T.

Aktuelle Veröffentlichungen

Denkanstoß der Woche
von Jürgen Weist

Der Ka-na-da-Effekt …

keiner da oder wenn der Dialog erstirbt. Woran digitale Kommunikation leidet …Weiterlesen...

Monatlicher Newsletter
Im Blickpunkt

  • Zwischen den Menschen …

    Im Blickpunkt: Zwischen den Menschen …

    von Jürgen Weist

    In der Medizin oder Psychologie verwendet man den Begriff „Compliance“ für die Bereitschaft eines Patienten zur aktiven Mitwirkung an therapeutischen Maßnahmen. Das etwas gebräuchlichere Wort „Commitment“ (sich zu etwas bekennen oder verpflichten) ist in seiner Bedeutung ja gar nicht weit davon entfernt.

    Weiterlesen ...